Die Träume und ihre Deutung vermitteln uns eine bessere Selbstkenntnis, weil sie uns die Möglichkeit bieten, die zahlreichen unbewusst gewordenen Erinnerungen zu erkennen und zu verstehen, die unser Wesen ausmachen und kontinuierlich unsere Wirklichkeiten erschaffen. Tatsächlich ist unser Unbewusstsein ein riesengroßer Speicher, in dem unsere vergangenen Gedanken, Gefühle, Handlungen und Erfahrungen in Form von Erinnerungen aufgezeichnet sind. Diese definieren unsere Persönlichkeit und beeinflussen unsere Weiterentwicklung. Die Träume offenbaren unseren Lebensplan, unsere Stärken und Schwächen sowie die sich vorbereitenden Etappen und Ereignisse – die positiven wie die negativen. 


TRÄUME & ALPTRÄUME

Wenn man sich dem Studium der Träume und der Symbolsprache widmet, ist es wichtig, zu wissen, dass sowohl unsere schönen Träume wie auch unsere Alpträume jeweils nur gewisse Prozentsätze unseres Wesens enthüllen. So kündigt ein intensiver Alptraum nicht unbedingt eine schwere Prüfung oder ein gravierendes Problem in der konkreten Wirklichkeit an. Manchmal zeigt uns ein Traum oder Alptraum auch nur, was für Dynamiken auf der emotionalen und/oder mentalen Ebene unseres Wesens am Werk sind, oder aber sie weisen auf unbewusste Erinnerungen hin, die Blockierungen, Hindernisse und Schwierigkeiten hervorrufen. 

SYMBOLsprache

Die Symbolsprache, welche die Grundlage der Traumdeutung sowie der Dekodierung der Zeichen und Symbole darstellt, vermittelt das Verständnis, dass hinter jedem und allem – Menschen, Sachen, Situationen, Ereignissen usw. – Bewusstseinszustände stehen, die mit Qualitäten, Tugenden und/oder Schwächen, Fehlern und Verzerrungen verbunden sind. Ein Tisch beispielsweise symbolisiert das Teilen, weil man einen Tisch gewöhnlich benutzt, um mit anderen eine Mahlzeit zu teilen, zu diskutieren, auszutauschen, zusammenzuarbeiten etc. Ist der Tisch sauber, schön, solide, hell usw., so versinnbildlicht er positive Aspekte des Teilens; ist er jedoch überladen, schmutzig, beschädigt usw., dann widerspiegelt er negative Aspekte im Zusammenhang mit dem Teilen. Bei der Traumanalyse mit der Symbolsprache muss man sich immer bewusst sein, dass sämtliche im Traum enthaltenen Elemente (Personen, Gegenstände, Szenen, Stimmungen...) in erster Linie Bewusstseinszustände, Qualitäten oder Schwächen – bzw. eine Kombination dieser beiden – darstellen, und zwar jeweils in Prozentsätzen. Diese lassen erkennen, ob ein Traum eine positive oder eine negative Tendenz offenbart. Träume sind lebende Spiegelbilder, die uns unser wahres Wesen enthüllen sowie die Vielfalt dessen, was wir werden können. 

UCM-Zentrum

Das Lehr- und Forschungszentrum Universe/City Mikaël (UCM) gehört weltweit zu den fortschrittlichsten Einrichtungen, die sich mit der Erforschung der emotionalen Intelligenz, der Symbolsprache und der Deutung der Träume, Zeichen & Symbole befassen. Die Lehrer des Zentrums halten in Amerika, Europa und Asien Vorträge und Seminare zu diesen Themen ab. Die Ausbildung Deutung der Träume-Zeichen-Symbole (DTZS), an der Menschen aus aller Welt (darunter Ärzte, Psychologen, Psychiater, Therapeuten, Pflegepersonal, Lehrer, Pädagogen usw.) teilnehmen, wird seit 2014 in französischer Sprache in der Schweiz (Genf) und in Kanada (Sainte-Agathe-des-Monts, Provinz Quebec) angeboten, seit 2016 in englischer Sprache in Indien (Bangalor) und seit 2017 in Vietnam. UCM bietet auch für Schulen und Universitäten fortschrittliche Web-Ausbildungsprogramme zum Thema Symbolsprache an..

TRÄUME, ZEICHEN & SYMBOLE = MATHEMATIK DES BEWUSSTSEINS 

Zu Beginn des Studiums der Symbolsprache und der Deutung der Träume sowie der Zeichen, die sich im Alltagsleben manifestieren, lernt man die positiven und die negativen Aspekte jedes Symbols auf der physischen und der metaphysischen Ebene zu analysieren. Anschließend übt man sich darin, mit den in einem Traum oder einem Zeichen enthaltenen Symbolen Gleichungen aufzustellen, die ihr Verhältnis zueinander definieren, genau so wie in der Mathematik. Allmählich integriert man die Grundlagen dieser universellen Sprache und gelangt zu einem immer tieferen Verständnis ihrer Logik, die uns in die Mathematik des Bewusstseins einführt und uns die Tore zu den verschiedenen Ebenen, Dimensionen und Realitäten öffnet.

Es gibt so viel zu sagen und zu entdecken im Reich der Träume, der Zeichen & Symbole! Der Mensch befindet sich erst am Anfang seiner Reise zur Erforschung seines Bewusstseins und des riesigen Potenzials, das er in sich trägt... Für weitere Informationen und Erkenntnisse verweisen wir Sie auf unsere diversen Veröffentlichungen sowie auf die von UCM regelmäßig angebotenen Web-Seminare in Englisch und Französisch.


Entdecken Sie: THE SOURCE CODE, Dictionary Dreams-Signs-Symbols, ISBN: 978-2-923654-25-6

und die englischsprachigen Webinars