Jean-François Bohémier

Jean-François ist Informatikingenieur, Verantwortlicher für die Entwicklung und fortlaufende Anpassung der UCM-Website, Musiker und Referent.

Er wurde 1972 in Trois-Rivières (Quebec, Kanada) geboren und wuchs in einem künstlerisch-spirituellen und gleichzeitig auch wissenschaftlichen Umfeld auf. Als Kind lernt er sowohl Geige spielen als auch Computer programmieren und begleitet seine Eltern oft auf Seminare über persönliches Wachstum und spirituelle Weiterentwicklung. Sein Interesse an der Musik veranlasst ihn, das Musikkonservatorium in Trois-Rivières zu besuchen, wo er Blasinstrumente erlernt, darunter das Blashorn und das Saxophon. Gleich zu Beginn der technologischen Fortschritte im Bereich des Computers benutzt Jean-François diesen als Werkzeug für musikalische Schöpfungen. Er komponiert Werke für Filme und erhält mehrere Preise für die beste Filmmusik. Im Rahmen seiner Informatikstudien an der Universität Laval ist er an der Entwicklung mehrerer Softwareprogramme beteiligt.

Durch seine altruistische Seele und seine inneren Fragen über den Sinn und Zweck des menschlichen Daseins geleitet, nimmt er aktiv an mehreren humanitären Projekten teil. Er hilft unter anderem in einem indischen Kloster alte tibetanische Schriften abzuspeichern. Im Laufe seiner verschiedenen Indienreisen findet er erneut den Anschluss an die alten Lebensphilosophien des Hinduismus und des Buddhismus. Nach einer Begegnung mit dem Dalai-Lama beschließt er zusammen mit anderen Personen im Quebec das tibetanisch-buddhistische Paramita-Zentrum zu gründen.

Während einer Vortragstournee von Kaya und Christiane Muller entdeckt Jean-François die Traditionelle Engellehre. Obwohl er Ähnlichkeiten mit dem Buddhismus erkennt, spricht ihn als junger Vater diese spirituelle Lehre insbesondere deshalb sehr an, weil sie ganz besonders die Kinder, die Paarbeziehung, die Familie und die spirituelle Autonomie wertschätzt. Er beginnt sehr bald als freiwilliger Helfer aktiv am Werk des gemeinnützigen Vereins und Verlags UCM mitzuarbeiten.

Jean-François ist oft mit seiner Frau Sonia und ihren beiden Töchtern unterwegs, um durch seine meditativen musikalischen Veranstaltungen mit einem der ältesten Instrumente der Welt – die Duduk oder armenischen Flöte – zu inspirieren. Er ist heute verantwortlich für die Informatik-Logistik der UCM und hat kürzlich seine eigene Firma gegründet, die auf die Erschaffung und Gestaltung von Websites und Websystemen spezialisiert ist: AngeliCodeSolutions Web et TI.