Duduk Angel - Eyael Angelica Concert

CD Album Dauer Preis
Duduk Angel - Eyael Angelica Concert (CD)
1 Stunde 2 Minuten
$13.00
MP3 Album Dauer Preis
Duduk Angel - Eyael Angelica Concert (MP3 Album)
1 Stunde 2 Minuten
$13.00
MP3 Track Dauer Preis
Science of mixtures and exchanges
5 Minuten 37 Sekunden
$3.99
Universal History
2 Minuten 18 Sekunden
$1.99
Metamorphosis
2 Minuten 31 Sekunden
$1.99
Study of High Science
8 Minuten 12 Sekunden
$3.99
Joy
4 Minuten 57 Sekunden
$3.99
Visionary
8 Minuten 38 Sekunden
$3.99
Yeraz
6 Minuten 56 Sekunden
$3.99
Eyael
7 Minuten 8 Sekunden
$3.99
Transsubstantiation
11 Minuten
$3.99
Sublimation
3 Minuten 47 Sekunden
$3.99

DUDUK ANGEL – EYAEL ANGELICA CONCERT

AUTOR: JEAN-FRANÇOIS BOHÉMIER
ISBN: 978-2-923654-23-2
CD-COVER: Gabriell
FORMATE: Einzelne MP3-Titel / MP3-Album / CD mit 2-seitigem Begleitbüchlein
PRODUZENT: Universe/City Mikaël (UCM)

Angelica Concert

Aufgenommen im Retreat-Zentrum "Ermitage" in den Laurentinischen Bergen in Québec (Kanada). Im Zentrum des Konzerts steht Engel EYAEL, dessen Hauptqualität die Sublimierung und Verwandlung ist. Seine Energie hilft uns, unsere Lebenskraft in den Dienst hoher, erhabener Ziele zu stellen.

Die Duduk ist ein armenisches, aus Aprikosenholz hergestelltes Blasinstrument mit einem Doppelrohrblatt. Die tiefen Töne dieses urtümlichen Instruments, das seit über 3000 Jahren existiert, lässt uns in uralte Zeiten eintauchen. Die Kristallklangschalen und das Kristallxylophon wiederum sind moderne Instrumente. Durch den reinen Klang des Kristallquartzes werden die Engelqualitäten, die  wir in uns tragen, wiederbelebt. Die Kombination dieser beiden Klangarten lässt uns in den verschiedenen Dimensionen unseres Bewusstseins reisen.

Der Künstler

Als Informatikingenieur, Musiker und Referent ist Jean-François Bohémier ein vielseitig begabter Mensch.

Er wurde 1972 in Trois-Rivières (Québec) geboren und wuchs in einem gleichzeitig künstlerischen, wissenschaftlichen und spirituellen Milieu auf. Schon in jungen Jahren lernte er Geige spielen, programmierte Computer und nahm an Seminaren für geistig-spirituelle Entwicklung teil. Seine Liebe zur Musik führte ihn an die Musikhochschule, wo er Blasinstrumente studierte, so unter anderem das Horn und das Saxophon. Nach dem Musikstudium widmete er sich dem Informatikstudium an der Universität Laval, wo er an der Entwicklung verschiedener Softwareprogramme mitarbeitete. Seit Beginn der technologischen Entwicklungen in diesem Bereich verwendet er den Computer als Hilfsmittel für sein musikalisches Schaffen. Er komponiert auch Filmmusik und wurde für einige davon mit einem Preis ausgezeichnet.

Seine altruistische Seele und seine innere Suche bezüglich des tiefgründigen Wesens des Menschen motivierten Jean-François zur Mitarbeit an verschiedenen humanitären Projekten, unter anderem am Friedensprojekt "Ronde-et-Bleu" oder an der Restaurierung alter tibetanischer Schriften in einem indischen Kloster. Dank seiner Reisen nach Indien trat er in Kontakt mit dem Hinduismus und dem Buddhismus. Nach einer Begegnung mit dem Dalai Lama gründete er in Zusammenarbeit mit anderen Menschen das Paramita Zentrum des Tibetanischen Buddhismus in Québec.

Anlässlich eines Vortrags von Kaya und Christiane Muller entdeckte Jean-François die Traditionelle Engellehre. Er erkannte darin eine ideale Ergänzung zum Buddhismus und engagierte sich als Helfer beim gemeinnützigen Verein Universe/City Mikaël (UCM) Publishing. Seit über 10 Jahren ist er Informatik-Verantwortlicher bei UCM. Daneben führt er seine eigene Firma für Web-Gestaltung und –Systeme: AngeliCodeSolutions Web et TI.

Zusammen mit seiner Frau Sonia und ihren beiden Töchtern reist Jean-François regelmäßig durch Kanada, um die Menschen mit seiner meditativen Musik zu inspirieren.